Der Ministerrat hat am 12. Mai 2020 den Gesetzesentwurf zur Hochschulstrukturreform beschlossen, der eine Verselbstständigung der Universität Koblenz sowie eine Zusammenlegung der Universitätsstandorte Kaiserslautern und Landau vorsieht. Die Grünen Koblenz begrüßen, dass damit nun der gesetzliche Rahmen für die Umstrukturierung gegeben ist und die Verselbstständigung der Universität Koblenz Wirklichkeit werden kann, fordern jedoch eine Übernahme aller Transformationskosten durch das Land sowie eine Entwicklungsperspektive.   Mehr »

Von der Corona-Epidemie ist auch die Universität Koblenz-Landau betroffen. Prüfungen fielen aus, einzelne Lehrveranstaltungen wie Exkursionen können überhaupt nicht stattfinden und Dozierende müssen in kürzester Zeit ihre Lehre vollständig digitalisieren. Die Grünen Koblenz begrüßen zwar die von der Bundesregierung bereits getroffenen Maßnahmen, fordern aber weiterführende Anstrengungen. Ein Großteil der Lehre in diesem Sommersemester kann zwar digital durchgeführt werden, dennoch ist es wichtig, dass das Semester keine Nachteile für Studierende und prekär beschäftigte Mitarbeiter*innen birgt.    Mehr »

Die Koblenzer Grünen haben in Zeiten der Coronakrise aus der Not eine Tugend gemacht und ihre politische Arbeit in den elektronischen Raum verlegt. „Nur weil man wegen einer Pandemie zu Hause bleiben muss, heißt das noch lange nicht, dass die politische Arbeit aufhört“, so die Vorstandssprecherin der Grünen, Alina Welser. Die Grünen setzen dabei konsequent auf elektronische Medien.   Mehr »

Von links nach rechts: Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert, Gordon Gniewosz, Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Alexander Günther, Alina Welser, Dr. Regula Krapf

Das Konzept der solidarischen Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar könnte Vorbild für die Pflegeausbildung in ganz Deutschland sein.

Der Kreisverband Koblenz setzt sich für eine lebendige Hochschullandschaft in unserer Region ein. Wir wollen dafür sorgen, dass sie uns erhalten bleibt und diskutieren, wie sie weiterentwickelt werden können. Dazu führen wir Gespräche mit den Hochschulen.    Mehr »

Die GRÜNEN Koblenz fordern, dass die Universität Koblenz in den kommenden Doppelhaushalten des Landes deutlich stärker berücksichtigt wird, um eine Entwicklungsperspektive zu erhalten. Die Kernanliegen bestehen in einer (Wieder-)Einführung eines breiten Fächerspektrums im Lehramtsbereich, Erhalt von Mitarbeiterstellen, Errichtung eines weiteren Fachbereichs sowie eines außeruniversitären Forschungssinstituts und die Behebung der Raumnot.   Mehr »

Die Mitglieder der Koblenzer Grünen haben auf ihrer Mitgliederversammlung einem Antrag einstimmig zugestimmt, in der Casinostrasse vom Friedrich-Ebert-Ring bis zur Clemensstraße eine Fahrradstraße einzurichten.   Mehr »

Neujahrsempfang der Koblenzer Grünen am 25.Januar mit Landesministerin Anne Spiegel

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die GRÜNEN Koblenz lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dem diesjährigen grünen Neujahrsempfang am Samstag, den 25. Januar 2020 um 11:00 Uhr ins Café/Restaurant Adaccio in der Firmungstraße 2 ein.

Die Koblenzer Grünen konnten dieses Jahr als Hauptrednerin die rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jungend, Integration und Verbraucherschutz Anne Spiegel gewinnen. Darüber hinaus werden der Parteivorsitzende des Landesverbands Josef Winkler und unser Parteivorsitzender des Koblenzer Kreisverbandes Martin Schmidt sowie unser Fraktionsvorsitzende Carl-Bernhard von Heusinger eine Rede halte

Detlef Knopp trat noch vor der Gründung der Bundesgrünen im Jahr 1980 der damaligen „sonstigen politischen Vereinigung Die Grünen“ bei und war im Dezember 1979 Mitgründer der Koblenzer Kreisverbands.    Mehr »

Auf der Kreismitgliederversammlung der Koblenzer Grünen erhielten Alina Welser und Carl-Bernhard von Heusinger die Unterstützung der Mitglieder für eine Kandidatur auf der Landesliste der Grünen zur kommenden Landtagswahl im Frühjahr 2021. Beide bekamen ein starkes Votum der Mitgliederversammlung. Die Liste, mit der die rheinland-pfälzischen Grünen antreten werden, wird im Mai auf einem Landesparteitag von den Landesdelegierten gewählt. Die ausdrückliche Unterstützung des Kreisverbandes gilt dabei als wichtiges Kriterium, um erfolgreich auf einem der vorderen Plätze zu kandidieren.   Mehr »

URL:http://gruene-koblenz.de/aktuelles/nc/1/